Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.549 mal aufgerufen
 Das V 100-Forum
Stephan Leupold Offline



Beiträge: 4

27.03.2011 22:57
Baureihe 293 / 298 antworten

Guten Abend allerseits.

Ich habe einige Fragen bezüglich der Baureihen 293 / 298.

1. Welche Maschinen der BR 293 wurden nicht mit Funkfernsteuerung ausgerüstet, bzw. sind vorher schon z-gestellt wurden ?

-bekannt ist mir nur 293 128-5 (worum so früh ausgeschieden) ?

2. Wieso wurden folgende Maschinen schon so zeitig z-gestellt bzw. veräußert ?

-298 130-6
-298 135-5

Erfolgte bei diesen Maschinen noch eine Umrüstung auf Funk oder weshalb die frühzeitige Z-Stellung ?

3. Verfügt jemand über originale Führerstandsaufnahmen der BR 293 vor der Funk-Umrüstung ?

298 326 Offline



Beiträge: 20

30.03.2011 20:05
#2 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo Stephan,


Also die 293 hatten ja keine Ffst.Die 298er waren alle mit Ffst ausgerüstet.Eigentlich sollten nur ein Teil damit ausgerüstet werden,später dann doch alle.

Warum einige früher ausgeschieden sind weiß ich leider nicht.


Mfg:Thomas

199-877 Offline



Beiträge: 31

16.08.2011 23:03
#3 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

bezüglich dieses themas hätt ich auch noch eine frage:

gab es einen technischen grund warum ausschließlich die 298er mit 300er ordnungsnummern remotorisiert wurden vor ein paar jahren? oder war dies reiner zufall?

TRO Offline



Beiträge: 138

19.08.2011 00:00
#4 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo.

Führerstand der BR 293 ???

Müsste eigentlich genau so aussehen wie bei einer normalen 110er... .
Nur das die 293er mit Dako-Führerbrems und Zusatzbremsventilen geliefert wurden.
Die 293 022 der MTEG dürfte die V100.4 (Industrie-Variante/ Baugleich BR 111) sein,
die noch am orginalsten von allen vorhandenen Loks ist (denke ich mal).

Warum nur 298.3 remotorisiert wurden ???
Die 298.0-1 waren Ex 110er. Also Baujahr 1968 und 69 und mit altem "Fischbauch"- Rahmen.
Die 298.3 waren Ex 111er und wurden alle erst zwischen 1981 und 1983 gebaut und mit neuer Rahmenbauform.
Da kein Bedarf da war alle zu modernisieren (man hat ja nichtmal alle 298.3 remotorisiert) hat
man einfach die jüngere Bauserie genommen und dadurch auch noch die verbliebenen vereinheitlicht.

Wenn man bedenkt das die artverwandte V 90 zwischen 1964 und 74 gebaut wurde, ist die 298.3
durchaus noch als "moderne" Lok zu bezeichnen. Obwohl sie auf jeden Fall beim nächsten Fristablauf
denke ich mal keine erneuten HU`s mehr bekommen werden. Weil wegen Splittergattung und es gibt
bis dahin genug Gravitas... .

Mfg TRO.

Hemmschuh Offline



Beiträge: 86

26.08.2011 22:04
#5 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo,

Da ich mir das Model der 398 333 in der Größe "G" zugelegt habe dazu noch eine Frage
298 333 Freiberg


und zwar hier direkt zu den "Kühlschleifen oder Kühlrohren" auf dem Vorbau.
Hier im Archiv tauchen Bilder der 298.3 bzw. 111 (bis 1993- 1994) auf auf denen diese
Rohre noch nicht vorhanden sind. Welche Funktion üben dieses aus und wann wurde Sie (zeitlich gesehen) eingebaut? (sicher bei einer HU)
Hemmschuh

110 857 Offline



Beiträge: 15

28.08.2011 17:22
#6 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo Hemmschuh,

die Kühlschlangen auf dem hinteren Vorbau sind die Zwischenkühker der Verdichter. Mit dem Einbau des Strömungswendegetriebe wanderten die Verdichter nach hinten. Der Platz wurde für die zusätzlichen Getriebeölwärmetauscher benötigt.
Bei den Musterloks 108 156 und 108 161 waren die Kühler in der Anfangsphase der Erprobung wie gewohnt neben den Tankbehälter zu finden.
Bei der BR 298 gab und gibt es das nicht!
Insofern ist das Modell nicht stimmig!
Hier kannst du dich voll entfalten und das Modell entsprechend dem Vorbild pimpen.

P.s. den Fischbauchrahmen gab es nur bis zur V100 103!

Mfg. Thomas

199-877 Offline



Beiträge: 31

16.08.2012 22:23
#7 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

hallo,

kann mir bitte jemand das mit dem fischbauchrahmen genauer erklären? mit bildvergleich? hab mir viele bilder angeschaut und finde den unterschied nicht. danke im vorraus.

mfg 199 877

110 857 Offline



Beiträge: 15

15.10.2012 18:56
#8 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo 199 877,

also das mit dem Fischbauch ist recht einfach: der untere Rahmengurt läuft nicht durchgängig gerade,sondern im Bereich des Tankbehälter ist er um ca. 8cm nach unten "ausgeklinkt".
Die Rahmenwange ist dadurch in diesem Bereich wesentlich höher. Zu sehen ist das sehr gut bei den umgebauten 110er aus der 2.Lieferserie,sie verloren die Rahmenverkleidung anlässlich des Umbau zur 298!
Leider funktioniert das mit dem Bild einstellen nicht,aber schau bitte mal in die Fotoliste der BR 110 und dort bei der 110 045,da sieht man es wunderbar.

Mfg. Thomas

199-877 Offline



Beiträge: 31

15.10.2012 20:10
#9 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Vielen Dank :-) Beim Betrachten der neuen MEG 123 fiel mir der Knick dann richtig auf.

mfg Stephan

Trebor Offline



Beiträge: 24

18.10.2012 00:08
#10 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Da der Fischbauchrahmen als Grund ja nun ausscheidet, bring ich mal die Pufferbohle ins Spiel. Vielleicht ist das ja der Grund, warum nur 298.3 remotorisiert wurden?

110 857 Offline



Beiträge: 15

20.10.2012 18:26
#11 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

Hallo Trebor,

deine Frage wird dir wohl nur die NL Cargo Berlin beantworten können.Es wurden ja nur Tfz dieser NL remotorisiert. Vielleicht wurde das Remo-Programm einfach gestoppt,weil man mit der Gravita liebäugelte.Auch dürfte der Gesamtzustand sowie der Fristablauf eine Rolle gespielt haben.Die andere Pufferbohle ist ein wenig überzeugendes Argument,macht aus techn. Sicht keinen Sinn.


mfg. Thomas

199-877 Offline



Beiträge: 31

22.02.2013 21:08
#12 RE: Baureihe 293 / 298 antworten

hier ein interessanter link. war mir neu.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?4,6274519

gruß 199-877

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen