Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 Das V 100-Forum
LAUBAG 110-02 Offline




Beiträge: 4

25.11.2013 15:03
298 im Einsatz um Senftenberg (2005) antworten

Hallo,

meinen Einstand in diesem Forum werde ich mal in Form eines Beitrages zum Einsatz der Baureihe 298 um Senftenberg um das Jahr 2005 geben.

Damals war ich noch in der Lehre und durfte damals die ersten vier frisch modernisierten 298.4 fahren. Haupteinsatzstrecke für mich war dabei die Schicht nach Straßgräbchen-Bernsdorf/Oßling und Cunnersdorf. Diese lag im Bereich des rechtlich möglichen - Zauberwort Jugendarbeitsschutzgesetz. Aber auch ein paar Schichten nach Spreewitz standen auf dem Plan und als Abschluss-Bonbon die Tour nach Caminau.

Leider hat die 298 hier ja viele Einsätze an die V90-Familie abgeben müssen. Meiner Meinung nach hat keine andere Maschine diese Bedienfreundlichkeit zum Rangieren wie eine 298 und außerdem, sie ist eine V100 :D
Mittlerweile fahre ich für eine DB Tochter und eine 298er steht höchst selten auf dem Plan. Dafür ist es schöner, dass einige Senftenberger Maschinen jetzt wenigstens den Absprung als Hybridlok geschafft haben und täglich im Einsatz sind!


298 316 kam gerade aus Finsterwalde zurück und nach Abgabe der Papiere in der Abfertigung rollt sie weiter zum Abstellplatz - wenige Tage später wird sie ein Opfer eines Brandes.


Nun steht sie in einem der Strahlengleise abgestellt und wartet auf ihr Schicksal. Ich hätte nie gedacht, dass sie noch remotorisiert wird!


298 335-1 war die erste mit einem CAT 3512-DITA remotorisierte 298 (Bezeichnung 298.4) und kam direkt nach ihrer Fertigstellung nach Senftenberg, wo auch die nächsten drei Maschinen dieser Baureihe eingefahren wurden. Hier steht sie mit der Cargobedienfahrt aus Senftneberg in Straßgräbchen-Bernsdorf und es geht nach einem Kaffee und Frühstück bei Horst weiter mit ihm nach Cunnersdorf.


Die Tonerdewagen wurden "Loch" unter eine Hochrampe gestellt, von der aus die Wagen direkt beladen werden konnten. Den Verschub vorort übernimmt eine V15B am anderen Ende.


Nach der Ankunft in Straßgräbchen-Bernsdorf ging es vor dem Mittagessen noch schnell nach Oßling, zwei Schadwagen ausrangieren.


Alle Gleise voll belegt und dann noch zwei Schadwagen an unterschiedlichen Stellen...warum einfach wenn es auch schwer geht :D


Der Blick auf die Verladung und den abgestellten Großbagger in Oßling.


Mal etwas besonderes, zum Jahreswechsel 2005/2006 wurden an der Ladestraße in Straßgräbchen-Bernsdorf Holzwagen für einen Transport nach Prag verladen. Leider hielt das nicht lange! Bei einem Laufweg über Senftenberg - Seddin - Engelsdorf - DD-Friedrichstadt - Decin - Prag kein Wunder!
298 301 wird ein paar Jahre später auch den Arbeitgeber wechseln und mich zu einer Bahntochter begleiten.


Die Schichten nach Spreewitz waren sehr beliebt, aber auch immer unter einem großen Fragezeichen. Verkehren sie oder fällt alles aus. Meist wurden Schadwagen vom und zum Kombiwerk in Senftenberg gefahren. Hier warten wir auf die Rückleistung in Spreewitz, welche leider ohne Wagen stattfinden wird.


Ein paar Tage später ist der Zug nach Spreewitz so ausgelastet, das einige Wagen stehen bleiben mussten! Grenzlast 999t für die 298 SG.


Mit 298 335 ging es kurz vor dem Ende des dritten Lehrjahres dann nochmal nach Caminau! Eine schöne Strecke und vorallem interessant! Kennt man doch meist nur die kurzen Blicke von der B96 aus!

Leider war kurz danach meine schöne Zeit auf der 298 und ihren Einsatzstrecken vorbei! Es hat Spaß gemacht, auf Strecken zu fahren, auf den denen man sonst nie hin kommt und die verschiedenen Anschlüsse, die bedient worden sind. Eisenbahn Pur!

Ich hoffe der Betrag und die Bilder gefallen.

Gruß aus Leipzig

TRO Offline



Beiträge: 138

25.11.2013 22:10
#2 RE: 298 im Einsatz um Senftenberg (2005) antworten

Hallo.

Willkommen im Forum erstmal und danke für den guten Beitrag !
Wäre schön wenn noch mehrere Leute solch gute Beiträge mit Bildern einstellen würden... .

Mfg TRO.

LAUBAG 110-02 Offline




Beiträge: 4

27.11.2013 10:11
#3 RE: 298 im Einsatz um Senftenberg (2005) antworten

Als kleine Errinnerung an die Zeit auf der 298 in Senftenberg, ist aus der 298 301 von BRAWA die 298 335 entstanden.


Leider ein bisschen Unscharf - Handykamera!


Hier noch mal ein Vorbildfoto, mit der aus zwei Tonerde-Wagen bestehenden Überführung Senftenberg - Straßgräbchen-Bernsdorf, aufgenommen im Bahnhof Hosena.

Gruß aus Leipzig

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen